Das Leben geht nicht ohne Glauben

Kein Mensch kann leben ohne Glauben und Vertrauen. Obwohl wir heute sehr viel wissen, gibt es Fragen ohne Antworten. Die Wissenschaft kann uns heute auf viele Fragen eine Antworte geben. Und das ist grandios. Aber es gibt viele Fragen auf die wird die Wissenschaft nie eine Antwort geben können.

Hier ein paar Fragen für die es keine wissenschaftlich fundierte Antwort geben kann.

  • Wenn es einen Urknall gab, was war dann vor dem Urknall?
  • Wenn heute ein Wassertropfen auf meinen Kopf fällt, aus welchem Meer ist er verdunstet?
  • Warum bin ich hier und an diesem Ort der Erde geboren, und darf hier leben?

Nun es gibt Fragen im Leben auf die eine Antwort hilfreich sein könnte.

  • Sind wir Menschen ein reines Zufallsprodukt der Natur, oder sind wir das Produkt eines Schöpfers?
  • Hat das Leben einen Sinn und ein Ziel?
  • Wie ist unser persönliches Leben entstanden, und was geschieht beim Tod?
  • Gibt es etwas nach dem Tod?

Es gibt verschiedene Ansätze diese Fragen zu behandeln. Aber alle führen in einer Form zum Glauben als Gegensatz zum Nichtwissen.

Man kann die Fragen offen stehenlassen. Ich brauche keine Antwort, sondern ich will einfach nur leben.

Es gibt die Atheisten. Die Glauben und Vertrauen, dass es keinen Gott gibt.

Viele Religionen versuchen den Menschen eine Antwort auf diese Fragen zu geben. Jede Religion gibt den Menschen in irgendeiner Form ein in sich stimmiges Glaubenskonzept. Auch im heutigen Christentum haben sich solche Glaubenskonzepte herausgebildet.

Es gibt viele Menschen die glauben an einen einzigen Schöpfergott. Diese Menschen sind in verschiedenen Religionen zu finden.

Ich als bekennender Christ glaube auch an einen Gott, welcher mich geschaffen hat. Der mich liebt und über meinem Leben wacht. Gleichzeitig bin ich offen und bereit die heutigen christlichen Glaubensvorstellungen zu hinterfragen.

An was glaube ich

  • Wir sind gewollte und geliebte Wesen, die durch einen Gott erschaffen wurden.
  • Wir können Gott durch Suchen nicht finden. Sondern Gott begegnet uns in seiner grossen Liebe und Gnade. Wir könne sein Lieben mit unserem Glauben an ihn beantworten.
  • In der Bibel haben Menschen ihre Erfahrungen und Begegnungen mit Gott aufgeschrieben.
  • In Jesus-Christus ist uns Gott in einer ganz besonderen Art und Weise begegnet. Jesus ist unser grosses Vorbild für das Leben.
  • Wir können und dürfen durch das Gebet mit Gott reden. Und Gott redet durch seinen heiligen Geist mit uns.

Weiterführenden Themen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.